20.06.2019 / Communiqués / /

Kostenexplosion im Gesundheitswesen – wer ist Schuld?

Am kommenden Montag, 24. Juni findet die zweite Veranstaltung aus der Reihe „Kostenbremse“  statt, welche die CVP des Bezirks Frauenfeld organisiert. Die Frage nach den Verursachern der Kostenexplosion wird im Chilegmeindhus in Uesslingen diskutiert.

cvp. Die CVP des Bezirks Frauenfeld lädt alle Interessierten zur zweiten  Veranstaltung unter dem Jahresthema „Kostenbremse“ ein und widmet sich der Frage, wer Verursacher der Kostenexplosion und damit der steigenden Krankenkassenprämien ist. Mit dieser Veranstaltung leistet die CVP einen Beitrag an die öffentliche Meinungsbildung. Die Veranstaltung findet am Montag, 24. Juni um 19.30 Uhr im Chilegmeindhus in Uesslingen statt.

In zehnminütigen Inputreferaten legen Beteiligte des Gesundheitswesens ihre Sichtweise dar: Dr. med. Stephan Heinz (Ärzte/Spitäler) sowie Stefan Ullmann (Präsident Apotheken Thurgau).

Im Anschluss daran moderiert Elisabeth Herzog Engelmann, Müllheim, die parteiübergreifende Diskussion. Es diskutieren die Kantonsräte Alex Granato (SP) und Daniel Vetterli (SVP), Kantonsrätin Ruth Kern (FDP) sowie die beiden CVP-Vertreterinnen Anja Scholz und Anne Varenne.

Der Anlass ist öffentlich.