• Communiqué

Medienmitteilung der CVP Thurgau zu den Abstimmungen und Wahlen vom 28. Februar 2016

Twittern | Drucken

 

 

An der Delegiertenversammlung vom 27. Januar 2016 in Wängi wurden zu den Abstimmungsvorlagen vom 28. Februar 2016 folgende Parolen gefasst:

Durchsetzungsinitiative

Ablehnung mit 87 Stimmen bei 1 Ja-Stimme
Informationen

Volksinitiative „Keine Spekulation mit Nahrungsmitteln“
Ablehnung
mit 63:23 Stimmen
Informationen

Für die Regierungsratsersatzwahlen vom 28. Februar 2016 wurde die Unterstützung für Walter Schönholzer, FDP beschlossen.

Die bisherigen Regierungsräte Monika Knill, Cornelia Komposch und Jakob Stark werden ebenfalls zur Wahl empfohlen. Carmen Haag, Regierungsrätin CVP wurde bereits an der Delegiertenversammlung vom 27. Oktober 2015 einstimmig nominiert.

Abstimmungsempfehlung für die weiteren Vorlagen vom 28. Februar 2016  (Parolenfassung ebenfalls am 27. Oktober 2015)

Sanierung Gotthardstrassentunnel
Annahme mit 49:32 Stimmen
Informationen

CVP-Volksinitiative "Für Ehe und Familie - gegen die Heiratsstrafe"

Annahme mit 84:2 Stimmen

Informationen

 

Schlagworte:


Thema: Wahlen

zurück

Top-Themen